Headerbild Aktuelle News

Wir kommunizieren für unsere Mandanten

Rechts- und Krisenthemen

auf höchstem Niveau.

Mit diesen Tipps finden Anwälte interessante Themen für die Medien

Die bessere Geschichte schlägt stets die gute – so die Denke der Medien. Doch wie finden Anwälte diese „bessere Geschichte“, um in der Presse Gehör zu finden? Mit folgenden Hinweisen gelingt es:

 

1.) Nutzen Sie, was aktuell diskutiert wird

Kein Thema funktioniert besser, als eines, welches gerade in den Medien stattfindet. Vielleicht haben Sie eine „Weiterdrehe“ zu einer aktuellen Diskussion? Ein Beispiel: Geraten Top-Manager eines DAX-Konzerns in den Verdacht unsauber gearbeitet zu haben, so kann sich für Arbeitsrechtler ein Ratgeber zur eher unbekannten Verdachtskündigung anbieten.

 

2.) Machen Sie sich den Jahreskalender zu Ihrem Freund

Nichts ist so vorhersehbar, wie Themen, die Menschen alljährlich aufs Neue bewegen: Im Frühling kann es das beliebte Nachbarschaftsrecht sein, im Sommer eher das Reiserecht, im Herbst beispielsweise die Frage nach der anstehenden Schneeräumpflicht und im Winter der Jahresend-Bonus oder das Weihnachtsgeld. Nutzen Sie diese dankbaren Gelegenheiten.

 

3.) Entwickeln Sie selbst Nachrichten

Schon einmal darüber nachgedacht mit einem Institut zu einer wissenschaftlichen Studie zu kooperieren? Hieraus lassen sich häufig spannende Neuigkeiten entwickeln, welche Medien aufgreifen können. Ihr Vorteil: Sie können diese Studie ideal mit Ihrem Rechts-Knowhow öffentlich begleiten.

 

Sie sehen: Die Themen liegen häufig auf der Straße – versetzen Sie sich einfach in die Leser, um herauszufinden, was sie (und damit die Redaktionen) gerade interessieren könnten.

Zurück

Copyright © 2018 - Consilium Rechtskommunikation GmbH | Kurfürstendamm 56, 10707 Berlin | Kontakt Impressum Datenschutz