Headerbild Aktuelle News

Wir kommunizieren für unsere Mandanten

Rechts- und Krisenthemen

auf höchstem Niveau.

e:veen Energie eG stellt Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

  • Das Amtsgericht Hannover ordnet auf Antrag der e:veen Energie eG die vorläufige Eigenverwaltung an
  • Der Geschäftsbetrieb läuft unverändert fort
  • e:veen hat sich zu diesem Schritt entschieden, um erforderliche Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen anzupacken
  • Der Vorstand informiert aktiv Mitarbeiter, Kunden und weitere Partner

Hannover, 13. Juli 2018

Die e:veen Energie eG hat am 9. Juli 2018 Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Das Amtsgericht Hannover hat am 10. Juli 2018 die vorläufige Die e:veen Energie eG hat am 9. Juli 2018 Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Das Amtsgericht Hannover hat am 10. Juli 2018 die vorläufige Eigenverwaltung unter Vorstand Dieter Carstens angeordnet. Dabei wurde Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermann zum vorläufigen Sachwalter bestimmt. Grund für die aktuellen Entwicklungen sind stark gestiegene Energiepreise.

Grundsätzlich ist eine Veröffentlichung dieses Verfahrens vom Gericht nicht angeordnet. Dazu e:veen Energie eG-Vorstand Dieter Carstens: „Gleichwohl liegt mir persönlich sehr am Herzen, dass die Öffentlichkeit alle wesentlichen Informationen direkt von uns erfährt.“ Carstens weiter: „Die derzeitige Marktentwicklung macht es notwendig, e:veen neu aufzustellen. Daher sind wir nun dabei, ein Konzept auszuarbeiten, und haben uns entschieden, unsere Restrukturierung in Form einer Eigenverwaltung anzugehen.“

Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit, die zur Restrukturierung und Sanierung erforderlichen Maßnahmen eigenverantwortlich zu erarbeiten und kurzfristig umzusetzen. Eigenverwaltung ist dadurch gekennzeichnet, dass der Geschäftsbetrieb in vollem Umfang fortgeführt und im laufenden Betrieb saniert wird.

Vorstand Dieter Carstens
Vorstand Dieter Carstens

Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermann ist nun der vorläufige Sachwalter von e:veen. Er ist langjähriger Insolvenzverwalter und Sanierungsexperte mit Erfahrungen im Energiesektor. Unter anderem ist er für die erfolgreiche Sanierung der Windwärts Energie GmbH verantwortlich. „Auf Basis der nach wie vor steigenden Nachfrage, dem Unternehmen eng verbundener Mitarbeiter und weit über 100.000 Kunden sprechen wir bereits mit potentiellen Interessenten, um das Unternehmen nachhaltig zu stärken,“ erläutert er.

e:veen wird im laufenden Verfahren von Eckert Rechtsanwälte (Hannover) begleitet. Die Kanzlei gehört zu den führenden Restrukturierungsexperten bundesweit. Die Anwälte haben bereits alle Maßnahmen eingeleitet, um e:veen fit für die Zukunft zu machen. „Ziel des Verfahrens ist es, dass e:veen ein starkes Unternehmen bleibt. Der von uns beschrittene Weg ist der richtige, um den Betrieb zu sanieren,“ so Rechtsanwalt Dr. Rainer Eckert.

Der Geschäftsbetrieb wird uneingeschränkt aufrechterhalten. „Wir werden für alle unsere Kunden ein verlässlicher Versorger und für sämtliche Lieferanten ein zuverlässiger Geschäftspartner bleiben,“ betont Vorstand Dieter Carstens. Die über 50 Mitarbeiter wurden unmittelbar nach Antragsstellung über die Situation und das weitere Vorgehen informiert.

Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermann
RA Prof. Dr. Volker Römermann

Über e:veen:

Die e:veen Energie eG ist ein in ganz Deutschland tätiger Energieversorger für Strom und Gas. Vorstand ist Dieter Carstens. Das Unternehmen verkauft nachhaltige Produkte mit seinen Vertriebspartnern und verzeichnet ein stark wachsendes Geschäft. Mit über 50 Mitarbeitern wird von der Beschaffung bis zur Abrechnung auf Basis einer eigenen Plattform das gesamte Geschäft betrieben. Das Unternehmen machte 2017 rund 100 Millionen Euro Umsatz.

Firmensitz e:even
Firmensitz e:even

Haben Sie Fragen?

CONSILIUM Rechtskommunikation GmbH

Kurfürstendamm 56
10707 Berlin

Telefonplatzhalter+49 30 94 87 1960
Telefaxplatzhalter+49 30 94 87 1961

Zurück

Copyright © 2018 - Consilium Rechtskommunikation GmbH | Kurfürstendamm 56, 10707 Berlin | Kontakt Impressum Datenschutz